Carne alla Pizzaiola – Rindfleisch nach Art der Pizzabäcker

Rindfleisch nach Art der Pizzabäcker – sehr einfach und gelingt eigentlich immer. Das Rezept ist an das von Marianne Kaltenbach angenähert.

Zutaten:

600g Rindfleisch zum Schmoren in dünne Schnitzel geschnitten

1 Dose Pelati, die Tomaten zerkleinert.

Origano, Kapern, Knoblauch, Salz, Pfeffer, etwas Weißwein und 3 – 4 El Olivenöl.

Wie immer: das Rezept lebt von der Qualität der Zutaten (in diesem Fall Fleisch und Tomaten)!

 

Rindfleisch etwas klopfen, in eine geölte Pfanne legen, mit den Gewürzen bedecken.

Wein und Pelati über das Ganze und für ca. 1 Stunde bei 180 – 200 °C ins Backrohr.

Das Gericht lässt sich gut aufwärmen!

Beilage: Bandnudeln oder Weißbrot und eine Peperonata

 

 

 

Lammbraten

Lammschulter1 – 1,5kg Lammschulter     300g Karotten     200g Schalotten   4 Tomaten  

600 – 700g speckige Kartoffel  6 Knoblauchzehen, mit Schale,leicht angedrückt

 je 2 Thymian- und Rosmarinsträußchen    150g Hamburgerspeck

150g schwarze (griechische oder türkische) Oliven     Salz, Pfeffer, Essig

Lammschulter kräftig salzen und pfeffern und mit Olivenöl einreiben. Über Nacht einwirken lassen.

Am nächsten Tag Rohr auf 200°C vorheizen, Lamm nochmals salzen und mit Knoblauch, Rosmarin und Thymian ins Rohr schieben. Öfters übergießen und im Lauf der ersten Stunde dreimal mit Essig bepinseln, dadurch bekommt das Lamm einen besonders feinen Geschmack.

Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden, Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Nach der ersten Stunde den Braten wenden und Kartoffeln, Karotten, gewürfelte Zwiebel (oder ganze Schalotten) und den würfelig geschnittenen Speck (evtl. wenig Wasser) dazugeben, salzen und mischen.

Nach weiteren 20 – 30 Minuten die entkernten und geviertelten Tomaten sowie die Oliven hinzufügen. und braten bis Kartoffeln bzw. der Braten durch ist (Garprobe!)