Caponata

Zutaten: 1 – 2 Melanzani, 1-2 Zwiebel, 1 Zucchino, 2-4 Selleriestangen (geputzt, Fäden gezogen und in 2cm große Würfel geschnitten)

1EL Zucker, Olivenöl

1 Dose Pelati, 1 – 2 EL Kapern in Salz, 15 dag schwarze griechische Oliven, 1 Handvoll Rosinen

Salz, Pfeffer, Balsamicoessig

In einem Topf Zwiebeln mit Öl anrösten 1EL Zucker darinnen karamelisieren. 1 Dose Pelati dazu und eine Viertelstunde kochen. 1 bis 2 Melanzani würfeln und in einer Pfanne anbraten. Nach 15 Minuten Selleriewürfel hinzufügen und weiterbraten. 1 Zucchino würfeln schneiden und dazu. Melanzani sollten schön weich und etwas braun sein. Das dauert evtl 30 – 40 Minuten, ist aber entscheidend für den guten Geschmack.

Gemüse und Tomaten vermengen, 15 dag schwarze Oliven und 1 Handvoll Rosinen und 1 bis 2 El Kapern dazu. Mit 2 EL gutem Balsamicoessig abschmecken und noch eine Viertelstunde kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schmeckt lauwarm und auch kalt sehr gut. Dazu passt Weißbrot.

Variante: Knoblauch zu den gerösteten Zwiebeln; 10 dag Pinienkerne dazu

Melanzani Indisch

Zutaten für 4 Personen:

  • 0,5 – 0,75 kg Melanzani
  • 1 EL Erdnussöl und etwas Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • Gewürze: 1 TL Kreuzkümmel, 1 EL Paprikapulver, 1 Chilischote, 1-2 EL Currypulver oder Garam Masala,
  • Salz, Pfeffer
  •  0,25 – 0,5 kg Tomaten
  • 1 Becher Naturjoghurt

 

Etwas Öl und ein kleines Stück Butter in einer hohen Pfanne erhitzen. Die Melanzani in 1 -2cm große Würfel schneiden und ca. 20 – 30 Minuten braten, bis sie weich und leicht bräunlich sind.

Den Knoblauch schälen und klein hacken. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in einer zweiten Pfanne zusammen mit dem Kreuzkümmel und dem Knoblauch andünsten. Den Ingwer schälen, klein hacken und zusammen mit dem Paprikapulver und der Chili in die Pfanne geben und alles bei kleiner Hitze ca. 5 – 10 Minuten dünsten. Die Tomaten in die Pfanne geben. Das Currypulver hinzufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Die gebratenen Melanzani zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben. Joghurt dazu, alles gut verrühren und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten sanft kochen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt am besten Basmatireis.