Schokotorte

 

200g Schokolade (60 – 70% Kakaoanteil)      6 Eier        250g Zucker    125g Gemahlene Mandeln

250g Butter      100g Mehl      Salz

 

 Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen, die Eigelb mit 200 Gramm von dem Zucker schaumig schlagen. Die geschmolzene Schokolade einruehren, dann die Mandeln und die (sehr) weiche Butter. Alles gut vermischen und das gesiebte Mehl unterheben.

Zum Schluss werden die Eiweiss mit einer kleinen Prise Salz und dem restlichen Zucker steif geschlagen und untergehoben. Den Teig in eine gebutterte und bemehlte Kuchenform (am besten eine Pie- Form aus Porzellan) von 26 bis 30 Zentimeter Durchmesser füllen und – weil die Form dicker ist – 40 Minuten bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) backen.

Der Schokoladenkuchen wird zum Abkühlen in der Form auf einen Rost gelegt und vor dem Servieren mit Kakao bestäubt. Dazu passt halb geschlagene Sahne, mit Ahornsirup gesüßt oder mit Whisky parfümiert.

Nach einem Rezept von Lea Linster!

 

Überbackene Speckknödel

Nach einem Rezept von Ernstl’s Schwiegermama – ein Klassiker der oberösterreichischen Diätküche!

Zutaten:

1kg mehlige Erdäpfel        25 dag Mehl       1-2 Eier      Salz          Muskatnuß

Fülle: 30 dag gewürfelter Speck         Guß: 1/4L Sauerrahm 2 Eier 

Kartoffel kochen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Mit 25 dag Mehl und 1 – 2 Eiern schnell zu einem glatten Teig vermengen. Eine Rolle formen und davon ca 16 Scheiben abschneiden. Mit der Hand zu flachen Tellern formen, mit dem gewürfelten Speck füllen und zu Knödel formen. In eine ausgefettete Bratpfanne (=Rein) schlichten und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 35 Minuten backen. In der Zwischenzeit den Guß vorbereiten: Rahm und Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Knödel gießen und für weiter 10 Minuten im Backofen überbacken. Nur soviel von der Gußmasse nehmen, daß noch ein Teil der Oberfläche aus der Masse herausschaut (und knusprig werden kann, evtl. mit Eidotter bepinseln). 

Als Beilage empfiehlt sich ein Salat, warmer Krautsalat oder Sauerkraut.